logo Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtprobleme Kitzingen

  • Teaser Unser Angebot Privat

Auch Angehörige brauchen Hilfe und Unterstützung!

Die Gruppe ist ein Angebot für alle, die Probleme mit dem Suchtmittelkonsum von Angehörigen haben. Eine Suchterkrankung belastet in der Regel das gesamte soziale Umfeld. Viele Angehörige sind so von dem Suchtmittelmissbrauch eines Familienmitgliedes (Vater, Mutter, Partner/in, Kind, Geschwister u. a.) stark mitbetroffen. In Deutschland geht man von 8 Millionen betroffenen Angehörigen aus.

Der Gesprächskreis bietet die Möglichkeit, sich unter fachlicher Anleitung mit anderen Angehörigen über die Erfahrungen, Gefühle, Befürchtungen, Sorgen, Hoffnungen und offenen Fragen auszutauschen.
Die Gruppe soll helfen, das eigene Verhalten zu reflektieren und neue Wege für sich persönlich zu erproben.

Schwerpunktthemen in der Gruppe sind:

  • Persönlicher Austausch
  • Was heißt Hilfe durch Nicht-Hilfe?
  • Auswirkungen des Suchtverhaltens auf die Familie
  • Loslassen können, Verantwortung klären
  • Entdeckung eigener Stärken und Fähigkeiten

Treffen:

In der Regel jeden letzten Mittwoch im Monat von 18:30 - 20:30 Uhr,
Gruppenraum der Suchtberatungsstelle, Kitzingen, Schrannenstraße 10.

Die Gruppe ist für jeden offen. Interessierte können nach einem Vorgespräch in der Gruppe aufgenommen werden.

Auskunft und Anmeldung unter: Tel. 09321 - 22040

­